Frühe sprachliche Förderung

Der Lehrgang dient dem Erwerb von Kompetenzen zur Umsetzung theoriegeleiteten Handelns in der frühen sprachlichen Förderung im Sinnereflektierender Praktiker/innen.

 

  • 2 Semester
  • 6 ECTS-AP
  • max. 25 Teilnehmer/innen

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Hochschullehrgang setzt eine der folgenden Voraussetzungen voraus:

  • ein abgeschlossenes Lehramtsstudium Primarstufe
  • eine abgeschlossene elementarpädagogische Ausbildung (BAfEP, BAKIP, KGP, BA Elementarpädagogik, MA Early Childhood Studies ...)
  • ein abgeschlossenes fachnahes Hochschulstudium
  • eine allgemeine Hochschulreife sowie ein positiv absolviertes Aufnahmeverfahren

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Spracherwerb und Sprachstandsfeststellung
  • Didaktik und Methodik der frühen Sprachförderung

Voraussichtlicher Start des nächsten Durchgangs: Wintersemester 2022/23.

Kontakt

Mag. Helene Stöckeler

Institut für Schulentwicklung, Fort- und Weiterbildung

Downloads

Curriculum