PH-Online

Infos für...

Moodle

Bibliothek

Suche

Skip to main content

Ich will studieren!

Wir bieten Lehramtsstudien an, weil:
Man mag Menschen, die der Seele Nahrung zukommen lassen.
(Elfriede Hablé)

 

Ich bin Lehrer/in ...

... und möchte mich fort- oder weiterbilden.
Unsere Angebote - von der eintägigen Fortbildung bis zum Masterstudium.

Ich suche Informationen ...

... zur Weiterentwicklung meiner Schule, zu Erkenntnissen aus Forschungsprojekten oder zu
meiner persönlichen Entwicklung.

Informationsveranstaltungen

für Maturant/innen und alle Interessierten

TERMINE:
Fr., 18.01.2019 von 15.00 – 16.30 Uhr
Mi., 30.01.2019 von 16.00 – 17.30 Uhr
Mo., 25.02.2019 von 18.00 – 19.30 Uhr
Fr., 15.03.2019 von 15.00 – 16.30 Uhr

Hörsaal B, dritter Stock

Eignungsfeststellung 2019

TERMINE:
Modul A/Registrierung:            01.03. - 15.05.2019
Modul B:                                  28.05. - 29.05.2019
Modul C+ (nur Primarstufe):    14.06. - 15.06.2019

Von Franz Michael Felder bis Arno Geiger

Einige Mühe machte es den Studierenden des Seminars ‚Literatur im Transfer‘ der PH Vorarlberg die Handschrift des Vorarlberger Landesdichters Franz Michael Felder zu entziffern.

Mitgebracht hatte diese Jürgen Thaler, Leiter des Felder-Archivs, der die StudentInnen in das Leben und die Werke Felders und Arno Geigers sowie hinter die Kulissen der Archivarbeit blicken ließ. Im Rahmen der Förderinitiative double check des Landes Vorarlberg kooperiert die PH Vorarlberg koordiniert von literatur:vorarlberg netzwerk mit Vorarlberger Literaturinstitutionen.

Für alle von 10 - 14 Jahren:

Mathematik-
Briefwettbewerb

Die SchülerInnen bekommen die neuen Aufgaben monatlich auf dieser Homepage und haben immer einen Monat Zeit um uns die Lösungen zukommen zu lassen. Die besten SchülerInnen und ihre LehrerInnen werden am Ende des Schuljahres prämiert. Die ersten Lösungen können bis ende November eingeschickt werden. Weitere Informationen...

ÖFEB-Stellungnahme

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (bmbwf) auf den Weg gebrachten Pädagogik-Paket sind weitreichende Veränderungen im österreichischen Schulsystem vorgesehen. Die Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB, www.oefeb.at) hat dazu – als Repräsentantin von über 350 Wissenschaftler/innen, die forschend und entwickelnd im Bildungswesen tätig sind – die folgende Stellungnahme veröffentlicht.

Neue Medien –
Neue Lernkultur

Am 7. November 2018 fand zum neunten Mal die Tagung „Neue Medien – Neue Lernkultur“ an der PHV statt. Die etwa 100 TeilnehmerInnen bestätigten die Bedeutung des Themas Digitalisierung in der Bildung. Nach einer Keynote von Dr. Elke Höfler (Universität Graz) konnten die TeilnehmerInnen praktische Workshops besuchen. Organisiert wurde die Tagung vom Zentrum für Medien der PH.

Ausstellung im
Bildungshaus Batschuns

derzeit:SCHLACHTHOFGASSE - so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung im Bildungshaus Batschuns, welche am 18. Oktober eröffnet hat.

Zu sehen sind dort Arbeiten von 3 Studierenden (Johannes Davies - Menschen und Menge, Claudia Kasebacher - Identität und Rolle und Barbara Waldauf - Pendeln und Standpunkt) der Bildnerischen Erziehung MOZARTEUM am Standort Innsbruck.

Die Bilder zeigen Ausschnitte aus Arbeiten, die in den vergangenen Monaten im Zuge der Auseinandersetzung mit der persönlichen Welt der Studierenden entstanden sind.

Die Ausstellung kann noch bis zum
22. Dezember besichtigt werden.

Quotation in Indigenised
and Learner English

Wie erwerben Jugendliche weltweit die innovativen Merkmale der englischen Sprache?

Anhand der Untersuchung des quotative be like beschäftigt sich unsere neue Professorin für Anglistik (Sprachwissen-schaft) Dr. habil. Julia Davydova in ihrer Monographie mit den sozio-kognitiven Prozessen (sprachliche Auffälligkeit, Frequenz und Spracheinstellung), die dem Zweitspracherwerb der sprachlichen Variation zu Grunde liegen.

Erscheinungsdatum: Januar 2019
Mehr unter: https://www.degruyter.com/view/product/489860

Handbuch "Bildungsarmut"

Gerade weil die Gesellschaft immer „gebildeter“ wird, sind Menschen ohne einen Mindestgrad an Bildung zunehmend von der Exklusion aus zentralen gesellschaftlichen Bereichen bedroht.

Das Handbuch Bildungsarmut von Dr. Gudrun Quenzel bietet einen systematischen Überblick über Ausmaß, Ursachen und Folgen von Bildungsarmut und erörtert Strategien, wie Bildungsarmut schrittweise abgebaut werden kann.

Erscheinungsdatum: 30. September 2018
Als e-book ist es jetzt bereits erhältlich: https://www.springer.com/de/book/9783658195724

Sommersportkurs 2018 (Primarstufenausbildung)

Wie im Bilderbuch: beste Wetterbedingungen, eine engagierte Gruppe und ein abwechslungs-reiches Programm mit Inlineskaten, Nordic Walking, Orientierungsspiele, Kooperationsspiele und weiteren Aktivitäten füllten diese intensive Woche aus. Weitere Informationen und Fotos...

Auszeichnung für Forschungsprojekt „Mehrsprachiges Lesetheater“

Das internationale Forschungsprojekt mehrerer Hochschulen und Universitäten zum mehrsprachigen Lesetheater wurde mit dem Erasmus+ Qualitätssigel im Schulbereich ausgezeichnet.

F&E 24|2018

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg gibt regelmäßig die Zeitschrift „F&E“ zu aktuellen pädagogischen und praxisnahen Themen heraus. Die neueste Ausgabe ist soeben mit dem Schwerpunkt "Begabungsförderung" erschienen.

Weitere Informationen finden sie hier.

Restplätze zu vergeben

Linguistiklehrgang vom 11. - 13. Februar 2019
Anmeldungen sind hier möglich.

Vortrag mit Prof. Dr. Astrid Müller am 12.2.2019
Anmeldungen sind hier möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gastvortrag, Didaktik des Mathematikunterrichts:

Sprachliche Herausforderungen und Potenziale im mathematischen Anfangsunterricht

Dienstag, 22. Jänner 2019 um 17.15 Uhr
im Hörsaal der PH Vorarlberg

JProf. Dr. Nina Bohlmann (Universität Leipzig)            Zielgruppe: Primarstufe

Bei der Thematisierung von Sprachbildung im Mathematikunterricht ist eine Fokussierung auf Textaufgaben naheliegend, da dieses Aufgabenformat durch die vergleichsweise reiche sprachliche Rahmung besondere Herausforderungen aufweisen kann. Aber auch Aufgaben, die weniger texthaltig sind oder auf den ersten Blick primär mittels mathematischer Symbolsprache repräsentiert werden, können bei der sprachlichen Rezeption und damit beim inhaltlichen Verständnis Schwierigkeiten aufweisen. Im Vortrag liegt der Fokus auf solchen eher spracharmen Aufgaben im Mathematikunterricht der Grundschule. Am Beispiel eines Lernmaterials zur Hundertertafel werden mögliche Herausforderungen diskutiert, aber auch Potenziale aufgezeigt, die sich durch sprachliche und/oder methodisch-didaktische Adaptionen ergeben können.

Hier geht es zur Anmeldung - eine Anmeldung ist bis zum 14. Jänner 2019 möglich.

Gastvortrag, Didaktik des Mathematikunterrichts:

Algorithmen vergleichen, um zu verstehen, warum sie funktionieren – am Beispiel des Logarithmus und der Division

Dienstag, 15. Jänner 2019 um 17.15 Uhr
im Hörsaal der PH Vorarlberg

Dr. Christof Weber (FH Nordwestschweiz)

Zielgruppe: Primar- und Sekundarstufe

Algorithmen geraten im Unterricht leicht zu Prozeduren, in denen es vorwiegend um ein rezeptartiges „Wie?“ geht. Der Vortrag möchte andenken, inwiefern durch den Vergleich von Algorithmen auch Fragen nach dem „Warum?“ aufgeworfen werden können. Zu diesem Zweck wird im ersten Teil des Vortrags workshopartig in einen algorithmischen Zugang zum Logarithmus eingeführt. Im zweiten Teil wird der Algorithmus mit der schriftlichen Division verglichen. Indem mathematische Ähnlichkeiten und Unterschiede der beiden Algorithmen erarbeitet werden, ergeben sich Elemente eines schulbezogenen Fachwissens, das Lehrer/innen dabei unterstützen könnte, ein mathematisches Konzept wie den Logarithmus verständisorientiert zu unterrichten. Einblicke in erste, ermutigende Unterrichtserfahrungen schließen den Vortrag ab.

Hier geht es zur Anmeldung - eine Anmeldung ist bis zum 7. Jänner 2019 möglich.

Studierende denken das Schreiben im W*ORT

Gemeinsame Sache machen derzeit die Studierenden der PH mit der Vorarlberger Literaturlandschaft. Im Seminar "Literatur im Transfer" gehen die Studentinnen und Studenten nicht nur mit verschiedenen VertreterInnen der regionalen Literaturszene in den Dialog, sondern auch ganz konkret an die Arbeit.

Die Zusammenarbeit mit den Literaturinstitutionen findet im Rahmen der vom Land Vorarlberg geförderten double check-Partnerschaft zwischen Pädagogischer Hochschule und literatur:vorarlberg netzwerk statt. Weitere Informationen...

Akademische Feier
am 16. November 2018

Auch dieses Jahr durften wir im November
wieder einige Studierende mit dem
"Bachelor of Education" auszeichnen.

Dies wurde am 16. November 2018 an
der PH Vorarlberg in Feldkirch gefeiert.

Herzlichen Glückwunsch!

Neuer Vorsitz im Hochschulrat der
Pädagogischen Hochschule Vorarlberg

Dr. Erwin Beck zum Vorsitzenden gewählt

In der vergangenen Sitzung des Hochschulrats der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg wurde Dr. Erwin Beck einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Weitere Informationen...

``Mi Kischta Gärtle´´
Kleiner Garten ganz groß.

Die Vbg. Obst- und Gartenbauvereine sorgen in enger Kooperation mit der PH Vorarlberg für neue einzigartige Lern- und Erfahrungsräume in Vorarlberger Bildungseinrichtungen.

Im Mittelpunkt der landesweit geplanten Aktion 'Mi Kischta Gärtle' steht eine kleine Holzkiste, die – selbst zusammengebaut und mit Erde gefüllt – nach eigenem Interesse bepflanzt und gepflegt wird. Die Kinder und Jugendlichen erlernen handwerkliche und gärtnerische Fähigkeiten, üben Ausdauer, Geduld und Verantwortungsbewusstsein, erfahren Selbstwirksamkeit, erkennen durch handelndes Lernen verschiedenste Naturzusammenhänge und können ein nachhaltiges Bewusstsein für den Schutz der Umwelt und den Wert gesunder, regionaler Lebensmittel aufbauen. Weitere Informationen...

Akademische Feier
am 7. Juli 2018

Auch dieses Jahr durften wir wieder einige
Studierende mit dem "Bachelor of Education"
auszeichnen.
Dies wurde am 7. Juli 2018 im Montforthaus
in Feldkirch gefeiert.

Hier geht es zu den Fotos, die vom Land
Vorarlberg/B. Hofmeister gemacht wurden.

Book a scientist -
Schnupperstudium
an Ihrer Schule

Wir bieten Schulen die Möglichkeit, hochkarätige Wissenschaftler für ein Schnupperstudium vor Ort zu buchen: Unsere KollegInnen kommen an Ihre Schule und halten für Ihre SchülerInnen einen verständlichen Vortrag oder Workshop zu einem ihrer Forschungsgebiete. Ihre SchülerInnen können so spannende Wissensbereiche in Form einer universitären Lehrveranstaltung kennenlernen.

Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Verleihung des MINT-Gütesiegels

Bundesminister Heinz Faßmann überreichte
am 24. April 2018 der Praxisschule der PH
Vorarlberg offiziell das MINT Gütesigel im
Rahmen einer Festveranstaltung. Die
Veranstaltung fand in den repräsentativen
Räumlichkeiten der Industriellenvereinigung
in Wien statt. Weitere Informationen...