Personale Schulentwicklung an der PH Vorarlberg

Schulleitungen sollen durch diesen Lehrgang befähigt werden, wesentliche Inhalte der Existenzanalyse/Logotherapie/Existenziellen Pädagogik an der eigenen Schule umzusetzen.

-          Dauer: 3 Semester

-         Umfang: 12 ECTS-AP

-          Keine Studiengebühren

 

 

Zulassungsvoraussetzungen

-          Gemäß § 52 f Abs. 2 Hochschulgesetz 2005 idgF. setzt die Zulassung ein aktives Dienstverhältnis als Lehrerin/Lehrer voraus.

 -          Der Hochschullehrgang richtet sich an schulische Führungskräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter, Steuergruppenmitglieder, die an einer Weiterentwicklung der eigenen Führungskompetenz und an persönlichem Wachstum interessiert sind.

Inhaltliche Schwerpunkte

1.  Semester

-          Die vier Grundbedingungen der Existenz

-          Das dreidimensionale und dialogische Menschenbild 

-          Die Personale Existenzanalyse (personale Anfrage, Herausforderung zur personalen Stellungnahme)

-          Das offene, phänomenologische Vorgehen (Orientierung am Phänomen

-          Gesundheitsrelevante Ansätze und Zugänge der Existenzanalyse für Lehrpersonen, Schulteams und Schulen.

 

2. und 3. Semester

-          Bausteine Existenzieller Pädagogik und Zugangsweisen für existenzielles, sinnstiftendes Lernen

-          Landkarte des existenziellen Coachings: Fakten, Werte, Ethik, Sinn und deren praktische Anwendung

-          Werteorientiertes Führen als Managementansatz

-          Interventionsmöglichkeiten bei herausfordernden Führungssituationen: Umgang mit Ängsten, Mutlosigkeit, niedrigem Selbstwert, Aggressionen, Kränkungen und Widerständen

-          Ressourcenorientierte Schulentwicklung zur Stärkung der Potenziale aller an der Schule Beteiligten

-          Gestaltung und Steuerung von resilienz- und gesundheitsfördernden Veränderungsprozessen im Spannungsverhältnis von Freiheit und Verantwortung

-          Konkrete Umsetzung eines gesundheitsförderlichen, existenziell bedeutsamen Projekts zur Schulentwicklung.

 

 

Kontakt:

Mag. Dr. Eva Maria Waibel

 

 

Downloads

- Curriculum