PH-Online

Infos für...

Moodle

Bibliothek

Suche

Skip to main content

Ich will studieren!

Wir bieten Lehramtsstudien an, weil:
Man mag Menschen, die der Seele Nahrung zukommen lassen.
(Elfriede Hablé)

 

Ich bin Lehrer/in ...

... und möchte mich fort- oder weiterbilden.
Unsere Angebote - von der eintägigen Fortbildung bis zum Masterstudium.

Ich suche Informationen ...

... zur Weiterentwicklung meiner Schule, zu Erkenntnissen aus Forschungsprojekten oder zu
meiner persönlichen Entwicklung.

ECER 2018

Vom 4. bis 7. September fand die ECER 2018 (European Conference on Educational Research) mit dem Titel “Inclusion & Exclusion” an der Universität Bozen statt.

Die PH Vorarlberg war auf dieser internationalen europäischen Bildungskonferenz durch vier Symposiumsbeiträge vertreten.  Weitere Infos...

PH Bern zu Besuch
in Feldkirch

Mitglieder des Rektorats und Institutsleitungen der PH Bern befinden sich zurzeit auf einer Studienreise zum Thema inklusive Bildung
und haben dabei am 4. September 2018 die
PH Vorarlberg besucht.

Nach einer Begrüßung durch Dr. Heiko Richter, Vizerektor für Lehre und Unterrichtsforschung, gab Dr. Claudia Niedermair, Expertin für Inklusion, einen Einblick in historische und aktuelle Entwicklungen zur Thematik. Hierbei wurden viele Gemeinsamkeiten zwischen der Situation in Österreich bzw. in Vorarlberg und derjenigen im Kanton Bern erkannt und diskutiert.
Ein weiterer enger Austausch zwischen den beiden Hochschulen ist geplant.

Mach mit beim Fahrradwettbewerb der PH-V

F&E 24|2018

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg gibt regelmäßig die Zeitschrift „F&E“ zu aktuellen pädagogischen und praxisnahen Themen heraus. Die neueste Ausgabe ist soeben mit dem Schwerpunkt "Begabungsförderung" erschienen.

Weitere Informationen finden sie hier.

Verleihung des MINT-Gütesiegels

Bundesminister Heinz Faßmann überreichte
am 24. April 2018 der Praxisschule der PH
Vorarlberg offiziell das MINT Gütesigel im
Rahmen einer Festveranstaltung. Die
Veranstaltung fand in den repräsentativen
Räumlichkeiten der Industriellenvereinigung
in Wien statt. Weitere Informationen...

Taiwandelegation zu
Besuch in Feldkirch

Am 10. September fand eine Besprechung mit einer Delegation der Partneruniversität National Taichung University of Education (NTCU) aus Taiwan an der PH Vorarlberg statt. Hierbei trafen sich Vertreter des Rektorats, der Institute und des International Office mit den Gästen aus Taiwan. Themen des Meetings waren ein geplanter Austausch auf der Ebene der MitarbeiterInnen, um internationale Forschung beispielsweise im Bereich der Curricula weiter voranzutreiben und ein möglicher Studierendenaustausch in Kurzzeitprogrammen, die in Taichung City angeboten werden.

Handbuch "Bildungsarmut"

Gerade weil die Gesellschaft immer „gebildeter“ wird, sind Menschen ohne einen Mindestgrad an Bildung zunehmend von der Exklusion aus zentralen gesellschaftlichen Bereichen be-
droht. Das Handbuch Bildungsarmut von Dr. Gudrun Quenzel bietet einen systematischen Überblick über Ausmaß, Ursachen und Folgen von Bildungsarmut und erörtert Strategien, wie Bildungsarmut schrittweise abgebaut werden kann.

Erscheinungsdatum: 30. September 2018
Als e-book ist es jetzt bereits erhältlich: https://www.springer.com/de/book/9783658195724

Book a scientist -
Schnupperstudium
an Ihrer Schule

Wir bieten Schulen die Möglichkeit, hochkarätige Wissenschaftler für ein Schnupperstudium vor Ort zu buchen: Unsere KollegInnen kommen an Ihre Schule und halten für Ihre SchülerInnen einen verständlichen Vortrag oder Workshop zu einem ihrer Forschungsgebiete. Ihre SchülerInnen können so spannende Wissensbereiche in Form einer universitären Lehrveranstaltung kennenlernen.

Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Akademische Feier
am 7. Juli 2018

Auch dieses Jahr durften wir wieder einige
Studierende mit dem "Bachelor of Education"
auszeichnen.
Dies wurde am 7. Juli 2018 im Montforthaus
in Feldkirch gefeiert.

Hier geht es zu den Fotos, die vom Land
Vorarlberg/B. Hofmeister gemacht wurden.

Auszeichnung für Forschungsprojekt „Mehrsprachiges Lesetheater“

Das internationale Forschungsprojekt mehrerer Hochschulen und Universitäten zum mehrsprachigen Lesetheater wurde mit dem Erasmus+ Qualitätssigel im Schulbereich ausgezeichnet.