Schulpraktische Anteile im Bachelorstudium

 

Im Bachelorstudium absolvieren Sie:

  • Schulpraktika, die den Lehrveranstaltungen der „Bildungswissenschaftlichen Grundlagen“ zugeordnet sind.
  • Fachpraktika, die der fachdidaktischen Ausbildung Ihrer Unterrichtsfächer bzw. Spezialisierungen zugeordnet sind.

Kontakt:

Mag. Florian Moser

florian.moser(at)ph-vorarlberg.ac.at

Das Schulpraktikum I ist Ihr erstes Praktikum in der Schule. Es findet im 2. Semester statt. Sie müssen sich nicht extra dafür anmelden, sondern bei der Anmeldung zur Lehrveranstaltung "PS Schule als Bildungsinstitution und Rolle der Lehrperson" angeben, in welchen Regionen Sie das Schulpraktikum I machen möchten. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung erfahren Sie auch, wie das Schulpraktikum I abläuft und bekommen die notwendigen Arbeitsaufträge. Sie bekommen dann Mitte Jänner bzw. Mitte August Ihren Praktikumsplatz per Mail zugeteilt.

Das Schulpraktikum I bietet die Möglichkeit zur Teilnahme am Schulleben; Wechsel von der Schülerinnen- und Schülerperspektive zur Lehrerinnen- und Lehrerperspektive; Hospitationen und Unterrichtsbeobachtungen; erste
Erfahrungen mit Durchführung und Reflexion von Unterrichtssequenzen; erste empirische Zugänge zum Forschungsfeld Schule.

Anforderungen (pdf, 221 kb)

Praktikumspass (pdf, 336 kb)

Das Schulpraktikum I ist Teil der Lehrveranstaltung 1.c. Umgang mit professionsspezifischen Herausforderungen des Berufsfelds Schule – Schulpraktikum I im Modul 1 der Bildungswissenschaftlichen Grundlagen.

Es wird empfohlen, das  Schulpraktikum II im dritten Studienjahr zu absolvieren. Ein Semester vorher müssen Sie sich voranmelden und Ihre Wunschregionen angeben. Ca. 2 Wochen vor Beginn des Semesters, in dem Sie das Schulpraktikum II machen werden, wird Ihnen per e-mail mitgeteilt, in welche  Region Sie zugeteilt wurden. Anschließend bestätigen Sie über LFU:online Ihre Teilnahme und melden sich anschließend bei Ihrer Praxislehrperson.

Planen und Durchführen von Unterrichtseinheiten unter besonderer Berücksichtigung der Bildungsstandards; gezielter Einsatz von Lern- und Lehrformen, Umgang mit unterrichtlichen Interventionen; praktische Umsetzung innovativer Formen kooperativen und teamorientierten Unterrichtens; die Studierenden werden von Mentorinnen und Mentoren betreffend Planung, Durchführung und Reflexion ihres Unterrichts begleitet.

Anforderungen (pdf, 37kb)

Praktikumspass (pdf, 214kb)

Das Schulpraktikum II ist Teil der Lehrveranstaltung 3.c. Erziehung, Leistungsbeurteilung und Schulpraktikum II im Modul 3 der Bildungswissenschaftlichen Grundlagen.

Das Schulpraktikum IIIa und IIIb findet laut empfohlenem Studienverlauf im 7. Semester statt. Ein Teil des Schulpraktikums wird in einer NMS/PTS stattfinden, der andere Teil in einer AHS/BHS. Ein Semester vorher müssen Sie sich voranmelden und Ihre Wunschregionen angeben. Ca. 2 Wochen vor Beginn des Semesters, in dem Sie das Schulpraktikum IIIa/b machen werden, bekommen Sie die Zuteilung per Mail.

Inhalt: Aktive Teilnahme an sämtlichen schulischen Aktivitäten; Vor- und Nachbesprechungen der durchgeführten Hospitationen und Unterrichtseinheiten, planen selbstständiger Unterrichtstätigkeit (Unterrichtsstunden bzw. Unterrichtsreihen) alleine bzw. im Team; selbstständiges und eigenverantwortliches Unterrichten von Gruppen bzw. Klassen; Anwendung verschiedener Handlungskonzepte (z. B. Individualisierungs-, Differenzierungs- und Personalisierungsmaßnahmen) für die Ausgestaltung personaler Bildungsprozesse unter besonderer Berücksichtigung der spezifischen Rahmenbedingungen der Schulformen (Praktikumsteil NMS bzw. PTS und Praktikumsteil AHS bzw. BHS); schulformspezifische Entwicklungen und Umsetzungen unterschiedlicher Lernumgebungen unter Berücksichtigung von Diversität und professioneller Umgang mit besonderen Unterrichtssituationen; Generierung von Transferwissen im Feld (Service Learning).

Anforderungen (pdf)

Praktikumspass Schulpraktikum IIIa

Praktikumspass Schulpraktikum IIIb

 

 

Die Fachpraktika finden laut empfohlenem Studienverlauf im 7. Semester statt. Sie machen zwei Fachpraktika - eines in jedem Ihrer Unterrichtsfächer bzw. Spezialisierung. Die Fachpraktika müssen nicht im selben Semester absolviert werden.  Die Anmeldungsvoraussetzungen und Inhalte sind je nach Fach unterschiedlich.

Melden Sie sich ein Semester vorher an  und geben Sie Ihre Wunschregionen an. Ungefähr  2 Wochen vor Beginn des Semesters, in dem Sie das Fachpraktikum machen werden, bekommen Sie die Zuteilung zu Ihrer Praxisregion. Erst danach sollten Sie sich für die entsprechende Begleit-Lehrveranstaltung (z.B. "Fachpraktikum Deutsch: Gruppe Vorarlberg, Bregenzerwald") anmelden. Zu Beginn der Lehrveranstaltung bekommen Sie dann nähere Informationen zu Ihren Praxislehrpersonen und Praxisschulen.

Anforderungen (pdf)

Praktikumspass (pdf)