Zentrum für Qualitätssicherung und -evaluierung

 

Qualitätsmanagement

Das Zentrum für QM und QS sieht seine Hauptaufgabe darin,  die Zuständigen in allen Leistungsbereichen der PH in ihrem systematischen Qualitätsmanagement zu unterstützen, damit diese ihre Entscheidungen und Entwicklungsmaßnahmen zielorientiert treffen können.

Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen beteiligten Bezugsgruppen sowie Transparenz ist Voraussetzung für diese Arbeit und deshalb selbstverständlich. Die Maßnahmen des Zentrums werden grundsätzlich mit dem Rektorat und der Studienkommission abgesprochen.

Evaluation

In diesem Regelkreis zur Qualitätsoptimierung spielen die Evaluation und die durch sie gewonnenen Daten eine wesentliche Rolle. Für das Zentrum für QM/QS ist die Unterstützung der Prozessverantwortlichen bei der weiteren Entwicklung von Rückmeldemethoden, die den jeweiligen Bereichen gerecht werden, selbstverständlich.
Kennzahlen für verschiedene Aufgabenbereiche sollen die interne und externe Vergleichbarkeit (etwa mit Partnerhochschulen) ermöglichen.

Aufgaben

  • Fortführung der systematischen Qualitätsentwicklung in allen Leistungsbereichen der PH Vorarlberg
  • Umsetzung des Konzepts für das Qualitätsmanagement aller wichtigen  Leistungsbereiche
  • Prozessmanagement,  insbesondere für die Reflexion und Optimierung der eigenen Tätigkeit
  • Anleitung und Unterstützung der in der PH handelnden Personen zur systematischen  Qualitätsentwicklung durch Qualitätsmanagement
  • Prozessbeschreibungen für bestimmte Leistungsbereiche, die in einem QM-Handbuch dargestellt  werden
  • Vernetzung mit anderen Organisationen bzw. deren Abteilungen für Qualitätssicherung

Externes Peer Review

Die Pädagogische Hochschule hat auf der Basis der Hochschulevaluierungsverordnung § 7 regelmäßig eine externe Evaluierung in Form eines Peer Reviews durchzuführen. Dieses Peer Review hat durch drei externe Expertinnen und Experten zu erfolgen, von denen zwei dem postsekundären Bildungs- und Forschungsbereich außerhalb Österreichs anzugehören haben. Die Evaluierung hat jedenfalls folgende Bereiche zu berücksichtigen:

- die Erreichung der durch die Pädagogische Hochschule definierten Zielvorgaben nach Maßgabe des Ziel- und Leistungsplans;
- die Qualität des Qualitätsmanagementsystems und der Evaluierungsmaßnahmen;
- die Zweckmäßigkeit und Effizienz der Planungs- und Organisationsstrukturen;
- die Zweckmäßigkeit und Effizienz der Verwaltung;
- die Leistungsfähigkeit der Pädagogischen Hochschule im internationalen Vergleich.

Die externe Evaluierung wurde unter Begleitung der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) im Studienjahr 2016/17 durchgeführt. Folgende externe Expertinnen und Experten haben ihre Expertise in das Evaluierungsverfahren eingebracht:

Prof. Dr. Brigit Eriksson-Hotz

Rektorin der Pädagogischen Hochschule Zug

Professorin Dr. Carola Iller

Universität Hildesheim, Institut für Erziehungswissenschaft

Mag. Roland Humer, MA

Donau-Universität Krems – Universität für Weiterbildung,

Zentrum für Bildungsmanagement und Hochschulentwicklung

Nicola Majnaric

Student an der Katholischen Pädagogischen Hochschule Wien

Dr. Achim Hopbach

Leiter der AQ Austria, Koordination und Begleitung des Evaluierungsverfahrens

Den Bericht der externen ExpertInnen finden Sie hier als pdf zum download.

Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Zentrum für Qualitätssicherung und Evaluierung
Ulla Gratt, MA
Sprechstunden: Nach Vereinbarung
T  0043 (0)5522 / 31199-529
F  0043 (0)5522 / 31199-550
qualitaetssicherung(at)ph-vorarlberg.ac.at
ulla.gratt(at)ph-vorarlberg.ac.at