Hochschulkollegium der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg

Neben den durch andere gesetzliche Bestimmungen übertragenen Entscheidungsbefugnissen obliegen dem Hochschulkollegium folgende Aufgaben:

  • Stellungnahme in Fragen der Entwicklung der inneren Organisation und Kommunikation (Organisationsplan, Satzung),
  • Stellungnahme im Rahmen des Auswahlverfahrens zur Bestellung des Rektors oder der Rektorin und des Vizerektors oder der Vizerektorin,
  • Stellungnahme bei der Abberufung des Rektors oder der Rektorin oder des Vizerektors oder der Vizerektorin,
  • Erlassung des Curriculums sowie der Prüfungsordnung,
  • Beratung in pädagogischen Fragen und über Maßnahmen der Qualitätssicherung,
  • Stellungnahme zu Beschwerden und Beschwerdevorentscheidungen gemäß § 14 des Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz - VwGVG, BGBI. I Nr. 33/2013, bei Beschwerden in Studienangelegenheiten, welche im Fall der Vorlage an das Verwaltungsgericht der Beschwerde anzuschließen ist,
  • Erstellung von Maßnahmen der Evaluation und der Qualitätssicherung der Studienangebote,
  • Einrichtung eines Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen und
  • Genehmigung der Geschäftsordnung des Hochschulkollegiums.

Die Funktionsperiode des Hochschulkollegiums umfasst drei Studienjahre.

Das Hochschulkollegium besteht aus 11 Mitgliedern:

Mitglieder

Lehrende:

Dr. Klaus Peter (Vorsitzender)
Dr. Johannes Hertnagel
Dr. Helga Kohler-Spiegel
Mag. Josef Mallaun
Simone Naphegyi, MA
Thomas Schroffenegger, MSc, MA, Dipl.-Päd.

Verwaltung:

Manuela Luchner, B.A., M.A. (Stv. Vorsitzende)
Wolfgang Bobleter

Studierendenvertretung:

Anton Wimmer
Tatjana Keckeis
Angela Brugger

Ersatzmitglieder

Lehrende:

Dr. Ingrid Gessner
Dr. Angelika Ilg
Dr. Stefan Jarau
Karl Peböck, MA
Gerhard Stadelmann, Dipl.-Päd.
Dr. Peter Theurl

Verwaltung:
Mag. Benedikt Feldkircher, MSc
Maja Lemke