HProf. Dr. habil. Gudrun Quenzel

Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Institut für Bildungssoziologie

Liechtensteinerstraße 33 - 37
6800 Feldkirch, Austria
T  0043 (0)5522 / 31199 - 555
gudrun.quenzel(a)ph-vorarlberg.ac.at 

seit April 2016  Professorin für Bildungssoziologie an der PH Vorarlberg
2015-2016Vertretungsprofessorin für das Fach Soziologie in der Sondererziehung und Rehabilitation an der TU Dortmund
2014Habilitation im Fach Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefel
2008-2015Wissenschaftliche Assistentin an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefel
2005-2018Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie
der Universität Duisburg-Essen
2004Promotion in Soziologie (Dr. phil) an der Universität Duisburg-Essen
2001-2004Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Gesellschaft“ der Universität Duisburg-Essen
2000M.A. in Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg
1993-2000Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg
  • Bildungs- und Ungleichheitsforschung
  • Jugendforschung
  • Sozialisations- und Gesundheitsforschung

Laufende Projekte

seit 2016-2018
Schule der 10 bis 14-Jährigen: Datenbasierte Weiterentwicklung der aktuellen Schulreform

 

Abgeschlossene Projekte

2015-2017
Lebenswelten - Werthaltung junger Menschen in Vorarlberg
mehr

2014–2015
17. Shell Jugendstudie. Jugend 2015 (zusammen mit M. Albert, K. Hurrelmann, Uni Bielefeld und TNS-Infratest Sozialforschung, München; gefördert durch Shell Deutschland)
mehr

2013–2015
Health Literacy – Ermittlung der Gesundheitskompetenz vulnerabler Gruppen (zusammen mit D. Schaeffer, Universität Bielefeld, gefördert durch das Landeszentrum Gesundheit NRW)
mehr

2008–2012
Wissenschaftliche Begleitforschung im Projektverbund „Chancen erarbeiten – auf Ausbildung und Arbeitswelt vorbereiten“ (Teilprojekt, gefördert durch das BMBF)
mehr

2009–2010
16. Shell Jugendstudie. Jugend 2010 (zusammen mit M. Albert, K. Hurrelmann, Uni Bielefeld und TNS-Infratest Sozialforschung, München; gefördert durch Shell Deutschland)

2006–2008
International Comparison of Socialization in Adolescence in South Korea, Japan, USA, Germany, and Sweden (Teilprojekt, gefördert durch das Korean National Institute for Youth Development)

2006–2008  
Das kulturelle Potential von Städten und Regionen in Europa (gefördert durch das Kulturwissenschaftliches Institut, Essen)
mehr

Diskurs Kindheits- und Jugendforschung
mehr

Monografien

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Kantar Public, Jugend 2019. 18. Shell Jugendstudie. Weinheim: Beltz 2019

Hurrelmann, K., Quenzel, G., Developmental Tasks in Adolescence. London, New York: Routledge 2019.

Hurrelmann, K., Quenzel, G., Lebensphase Jugend. Eine Einführung in die sozialwissenschaft-liche Jugendforschung. Weinheim, München: Juventa 2016

Quenzel, G., Entwicklungsaufgaben und Gesundheit im Jugendalter [Habilitationsschrift]. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2015

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., TNS Infratest. Jugend 2015. 17. Shell Jugendstudie. Frankfurt a. M.: Fischer 2015

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., TNS Infratest. Jugend 2010. 16. Shell Jugendstudie. Frankfurt a. M.: Fischer 2010

Quenzel, G., Konstruktionen von Europa. Die europäische Identität und die Kulturpolitik der Europä­ischen Union [Dissertation]. Bielefeld: transcript 2005

Herausgeberschaften

Quenzel, G., Hurrelmann, K., Handbuch Bildungsarmut. Wiesbaden: VS Springer 2019

Quenzel, G., Hurrelmann, K., Bildungsverlierer. Neue Ungleichheiten. Wiesbaden: VS 2010

Quenzel, G., Entwicklungsfaktor Kultur. Studien zum kulturellen und ökonomischen Potential der europäischen Stadt. Bielefeld: transcript 2009

Pankoke, E., Quenzel, G., Praktische Künste. Deutungsmuster und Wissensformen kulturellen Handelns. Essen: Klartext 2006


Beiträge in Zeitschriften mit anonymen Review-Verfahren („peer-review“)

Quenzel, G., & Meusburger, K., Erklärungspotential von Schule, Eltern, Freunden und Freizeit für das Auftreten von psycho-somatischen Beschwerden bei Schülerinnen und Schülern. Gesellschaft–Individuum–Sozialisation. Zeitschrift für Sozialisationsforschung, 1/2020.

Quenzel, G., Vogt, D., Schaeffer, D., Unterschiede der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen mit niedriger Bildung, Älteren und Menschen mit Migrationshintergrund. Das Gesundheitswesen, 11/2016, 708–710

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Schneekloth, U. (2016). Die 17. Shell Jugendstudie–Eine pragmatische Generation im Aufbruch. Diskurs Kindheits-und Jugendforschung, 11/2016, 241-246

Messer, M., Vogt, D., Quenzel, G., Schaeffer, D, Health Literacy bei vulnerablen Zielgruppen. Prävention und Gesundheitsförderung, 11/2016, 110-116

Quenzel, G., Schaeffer, D., Messer, M., Vogt, D., Gesundheitskompetenz bildungsferner Jugendlicher – Einflussfaktoren und Folgen. Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz, 58/2015, 951–957

Vogt, D., Messer, M., Quenzel, G., Schaeffer, D. Health Literacy: ein in Deutschland vernachlässigtes Konzept? Entwicklung und Konzeption des HLS-NRW-Q-Fragebogens. Prävention und Gesundheitsförderung, 11/2016, 46-52

Messer, M., Vogt, D., Quenzel, G., Hurrelmann, K., Schäffer, D., Wie bewerten Bürger in Deutschland ihre eigene Health Literacy? Das Gesundheitswesen, 16/2015, 284-285

Hurrelmann, K., Quenzel, G., Lost in Transition. Status Insecurity and Inconsistency as Hallmarks of Modern Adolescence. International Journal of Adolescence and Youth, 3/2013, 261-270.

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Youth protest in Germany? Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 8/2013, 341–345

Quenzel, G., Hurrelmann, K., The growing gender gap in education. International Journal of Adolescence and Youth, 18/2013, 69–84


Beiträge in Sammelbänden

Quenzel, G. (im Erscheinen), Entwicklung und Sozialisation im Lebenslauf: Adoleszenz. In: Deinzer, R., Knesebeck, O. (Hg.): Online Lehrbuch der Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie. Publisso

Quenzel, G., Meusburger, K. (im Erscheinen), Jugend in Familie. In: Ecarius, J., Schierbaum, A. (Hg.): Handbuch Familie. Wiesbaden: VS Springer

Hackauf, H., Quenzel, G., Diversität von Gesundheit und Krankheit im Kindes- und Jugendalter. In: Harring, R. (Hg.): Referenzwerk Gesundheitswissenschaften. Wiesbaden: VS Springer 2020, doi:10.1007/978-3-662-54179-1_43-1

Quenzel, G.,Hurrelmann, K., Ursachen und Folgen von Bildungsarmut. In: Quenzel, G.; Hurrelmann, K. (Hg.) Handbuch Bildungsarmut. Wiesbaden: VS Springer 2019; 3–28

Quenzel, G. Gesundheitskompetenz von Jugendlichen an Haupt- und Förderschulen. In: Rathmann, K., Hurrelmann, K. (Hg.): Leistung und Wohlbefinden in der Schule: Herausforderung Inklusion. Weinheim: Beltz Juventa 2018, 173-187.

Quenzel, G., Schäffer, D., Messer, M., Vogt, D., Health Literacy und Gesundheitsverhalten vulnerabler Bevölkerungsgruppen. In: Schaeffer, D., Pelikan, J.(Hg.): Health Literacy. Bern: Huber 2017, 157–174

Schneekloth, U., Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Eine Generation im Aufbruch. Zwischen wachsendem politischen Interesse und anhaltender Politikverdrossenheit. In: Kühnel, W., Willems, H. (Hg.): Politisches Engagement im Jugendalter. Weinheim: Beltz Juventa 2017, 18–46

Schaeffer, D., Vogt, D., Berens, E., Messer, M., Quenzel, G., Hurrelmann, K., Health Literacy in Deutschland. In: Schaeffer, D., Pelikan, J.(Hg.): Health Literacy. Bern: Huber 2017, 129–144

Messer, M., Vogt, D., Quenzel, G., Schaeffer, D., Health Literacy und Prävention bei älteren Menschen mit Migrationshintergrund. In: Schaeffer, D., Pelikan, J. (Hg.): Health Literacy. Bern: Huber 2017, 189–204

Quenzel, G., Schäffer, D., Messer, M., Vogt, D., Gesundheitskompetenz und Gesundheitsverhalten vulnerabler Bevölkerungsgruppen. In: Schaeffer, D., Pelikan, J.(Hg.): Health Literacy. Bern: Huber (i.E.)

Hurrelmann, K, Albert, M., Quenzel, G., Wird es zu Jugendprotesten in Deutschland kommen? Eine Einschätzung auf Grundlage der Ergebnisse der Shell-Jugendstudien. In: Tremmel, J., Rutsche, M. (Hg.): Politische Beteiligung junger Menschen. Wiesbaden: VS 2016, 39-48

Quenzel, G., Das Modell der Entwicklungsaufgaben. In: Hurrelmann, K., Bauer, U., Grundmann, M., Walper, S. (Hg.): Handbuch Sozialisationsforschung. Weinheim: Beltz 2015, 233-250


Beiträge in Zeitschriften mit editorischen Review-Verfahren

Albert, M., Quenzel, G., Schneekloth, U., Jugend, Klima, Umwelt. Ökologisches Wirtschaften, 2/2020, 16-17

Schneekloth, U., Albert, M., Quenzel, G., Umwelt- und Klimaschutz im Fokus. infodienst. Das Magazin für Kulturelle Bildung, 2/2020, 10–13

Quenzel, G., Ott, M., Wild und gefährlich oder durchtrainiert und fit? Persönlichkeits- und Gesundheitsentwicklung von Jugendlichen. SCHÜLER – Wissen für Lehrer, 2020, 30–31

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Schneekloth, U., Leven, I., Der Nutzen des Begriffs Generation in Soziologie und Jugendforschung. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. 3/2019, 457–469

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Schneekloth, U. Die 18. Shell Jugendstudie – Eine Generation meldet sich zu Wort. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 4/2019, 484–490

Quenzel, G., Albert, M., Schneekloth, U. Jugend 2019: Politik, Klimawandel und die Sorge um die Zukunft. Gesellschaft Wirtschaft Politik, 4/2019, 463–478

Quenzel, G., Sozialisation. Erziehung & Unterricht, 9/10, 2018., 83–839

Quenzel, G., Volljährig – und nun? Entwicklungsaufgaben der „späten Jugendphase“. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, 2/2017, 130–133

Quenzel, G. Ergebnisse der 17. Shell Jugendstudie. Katechetische Blaetter, 142/2017, 329–334

Quenzel, G., Schneekloth, U., Jugend und Politik. Das Interesse nimmt zu. umwelt mitwelt zukunft, 75/2017, 7–8

Albert, M., Hurrelmann, K., Quenzel, G., Schneekloth, U., Die 17. Shell Jugendstudie. Eine pragmatische Generation im Aufbruch. Diskurs Kindheits-und Jugendforschung, 11/2016, 241–246

Quenzel, G., Shell Jugendstudie: Fokus auf das Hier und Jetzt. Ländlicher Raum, 1/2016, 36–37

Quenzel, G., Schneekloth, U., Jugend und Politik. Das Interesse nimmt zu. umwelt mitwelt zukunft, 75/2017, 7–8

Schaeffer, D., Quenzel, G., Gesundheitskompetenz vulnerabler Bevölkerungsgruppen. Gesundheit und Gesellschaft (G + G), 5/2016, 22-27

Quenzel, G., Schaeffer, D., Messer, M., Vogt, D., Literalität und Gesundheit. Public Health Forum, 23/2015, 19-20

Messer, M., Vogt, D., Quenzel, G., Schäffer, D., Health Literacy bei Menschen mit Migrationshintergrund. Public Health Forum, 23/2015, 121-123

Quenzel, G., Hurrelmann, K., Entwicklungsaufgaben im Jugendalter. Sozialmagazin, 9-10/2014