PH Vorarlberg Pädagogische Hochschule Vorarlberg

Professionalisierung von Lehrpersonen

Dr. Petra Hecht
Publikationenen und Präsentationen bei wissenschaftlichen Tagungen

Eine am Stand der Wissenschaft orientierte Ausbildung stellt die Basis für den Erwerb professioneller Kompetenzen dar. In der kontinuierlichen Auseinandersetzung mit dem Lehrberuf findet der Prozess der Professionalisierung seine Fortsetzung. Diesem Verständnis von Professionalisierung als einem berufsbiographischen Prozess folgend, baut der Forschungsschwerpunkt auf drei Säulen auf: der Ausbildung, dem Berufseinstieg bzw. der Induktionsphase sowie der Fort- und Weiterbildung.

Ziele
Forschungsfragen zum Schwerpunkt der Ausbildung sollen klären, inwieweit es im Bachelor- bzw. Masterstudium gelingt, berufsrelevanten Kompetenzen und Haltungen aufzubauen bzw. zu vertiefen. Er greift ebenso Fragen zur Berufseignung auf. Unter dem Aspekt des Berufseinstiegs interessieren unterstützende Faktoren, wie berufsbegleitenden Maßnahmen oder Fragen zum Mentorship. Der Schwerpunkt Fort- und Weiterbildung widmet sich aktuellen Erkenntnissen aus der evidenzbasierten Professionsforschung von Lehrerinnen unter Berücksichtigung gegenwärtiger Entwicklungen im Bildungsbereich. Ebenso orientiert er sich an Fragestellungen zur Erforschung der Nachhaltigkeit von Professionalisierungsprozessen.

Heads Using Professional Learning Communities
In allen beteiligten Ländern werden professionelle Lerngemeinschaften eingerichtet. Diese professionellen Lerngemeinschaften sind, anders als lockere Netzwerkverbindungen, systematisch angelegt und zielen darauf ab, die Führungskompetenzen der Schulleitungen in Bezug auf ihr Wirken hinsichtlich des Lernen der Lehrkräfte an ihren jeweiligen Schulen zu steigern.
Projektpartner: Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Spanien, Österreich (Vorarlberg), Schweden und Zypern
Projektteam PH V: Dr. Peter Theurl, MMag. Martina Zumtobel
Projektdauer: September 2016 – August 2019

Reform der Lehrerausbildung in der Sekundarstufe. Eine qualitative Längsschnittstudie im internationalen Vergleich
Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Perspektive der Studierenden auf das gewählte Studium des LehrerInnenberufs der Sekundarstufe.

Partner: Pädagogische Hochschule Vorarlberg, PH Oberösterreich, Universität Oulu, Universität Helsinki, Universität Innsbruck (angefragt)
Projektleitung: Jan Böhm und Eeva Kaisa Hyry-Beihammer (Projektkoordination, PH Oberösterreich), Johanna Christa (Koordination PHV)
Projektdauer: September 2016 bis Ende September 2020

LLEKlas – Lehr- und Lernarrangements zum Erwerb von Klassenführungsstrategien im Lehramtsstudium

Im Zentrum des Projekts steht der Erwerb von Klassenführungsstrategien bei Lehramtsstudierenden im Bachelorstudium. Es wird der Frage nachgegagnen, welche Lehr- und Lernarrangements den Erwerb von Klassenführungsstrategien im Lehramtsstudium förderlich sind.

Projektleitung: Elisabeth Seethaler (Bundeskoordination, PH Salzburg), Petra Hecht (Koordination PHV)

Partner: Pädagogische Hochschule Vorarlberg, PH Salzburg, PH Steiermark, PH

Oberösterreich, Universität Koblenz Landau, Alpen-Adria Universität Klagenfurt

Projektdauer: Mai 2016 bis Ende September 2019

Förderung: BZBF – Bundeszentrum für Professionalisierung in der Bildungsforschung

Lehrer/in werden. Lehrer/in sein. Lehrer/in bleiben?
Partner: PH Vorarlberg, PH Niederösterreich, PH Burgenland, PH Steiermark, KPH Graz, PH Tirol, PH Kärnten, KPH Wien, PH OÖ, PH Linz, PH Salzburg, KPH Edith Stein, PH Wien
Projektleitung: Johannes Mayr und Barbara Pflanzl (Bundeskoordination), Petra Hecht (Koordination PHV)
Projektdauer: Februar 2017 bis Dezember 2017

Forschungsprojekt: Diversität gestalten - migrationsbedingte Diversität angehender Lehrpersonen als Ressource in der Ausbildung
Das Forschungsprojekt sieht in der Reflexion des Umgangs mit Heterogenität eine Voraussetzung für die Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern im Umgang mit Diversität.
Partner: Pädagogische Hochschule Vorarlberg, Universität Innsbruck (Institut für Erziehungswissenschaften)
Projektdauer: Jänner 2015 bis Ende Dezember 2015

Forschungsprojekt: PäKoLL - Pädagogische Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer
Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg beteiligt sich mit sechs weiteren Pädagogischen Hochschulen und zwei Universitäten aus Österreich an einem Forschungsprojket, das als nationale Zusatzstudie zur EMW Studie konzipiert ist. Im Zentrum des Interesses steht die pädagogische Handelungskompetenz der Studierenden.
Leitung: Dr. Barbara Pflanzl, PH Steiermark (bundesweite Projektleitung); Mag. Petra Hecht, PH Vorarlberg (regionale Projektkoordination).
Partner: KPH Edith Stein, KPH Graz, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, PH Steiermark, PH Oberösterreich, PH Wien;  Johannes Kepler Universität Linz und Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Projektzeitraum: 2013-2016

Forschungsprojekt: Einstellung und Kompetenzen von LehramtstudentInnen und LehrerInnen für die Umsetzung inklusiver Bildung
Im Projekt werden Einstellungen und Kompetenzen von LehramtsstudentInnen und LehrerInnen in den ersten beiden Dienstjahren zur Umsetzung inklusiver Bildung erfasst. Es sollen hochschuldidaktische Faktoren in der LehrerInnenaus-, -fort-, und -weiterbildung identifiziert werden, die für den Aufbau dieser Grundhaltung und Kompetenzen besonders wirksam sind.
Partner: Pädagogische Hochschulen Oberösterreich, Vorarlberg
Projektdauer: Nov. 2011 - Okt. 2013

Forschungsprojekt: Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung (EMW)
Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg ist Teil dieses Kooperationsprojekts, das von den Universitäten Köln und Münster geleitet wird und an dem über
30 weitere Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt sind.
Leitung: Prof. Dr. Johannes König (Universität Köln) und Dr. Martin Rothland (Universität Münster)
Partner: über 30 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
Projektzeitraum: 2011-2013

Forschungsprojekt: Personalentwicklung als Führungsaufgabe von Schulleitungen im Bodenseeraum
Das Projekt untersucht die Gestaltung der Personalentwicklung in Schulen in St. Gallen, Baden-Wüttemberg und Vorarlberg.
Partner: Pädagogische Hochschulen St. Gallen, Vorarlberg, Weingarten
Projektdauer: Jan. 2012 - Dez. 2013

Forschungsprojekt: ALPHA: Unterrichtskompetenz im Berufseinstieg
Die Kompetenz sowie die Wahrnehmung eigener Wirksamkeit von LehrerInnen von Beginn bis zum Ende des ersten Berufsjahres werden untersucht.
Partner: Pädagogische Hochschulen St. Gallen, Vorarlberg, Weingarten, Zürich
Projektpartner: Sep. 2009 - Dez. 2010

Liechtensteinerstraße 33 - 37 | 6800 Feldkirch | 05522/31199 | office@ph-vorarlberg.ac.at